Musikalische Leitung Vororchester und Vizedirigent

Andrej Starchenko wurde 1973 in Rovno (Ukraine) geboren. Mit 7 Jahren erhielt er ersten Klavier- mit 10 Jahren ersten Klarinettenunterricht an der Musikhochschule von Rovno. Von 1986 bis 1992 studierte er an der Musikfachhochschule Rovno die Fächer Klarinette und Dirigieren. Während des Studiums erhielt er den 1. Preis im Nationalen Holzblasinstrumentenwettbewerb der Ukraine. Von 1992 bis 1996 studierte Andrej Starchenko weiter Klarinette am Staatskonservatorium Odessa bei Prof. K. Mühlberg und legte sein Abschluss-Diplom mit Auszeichnung ab. Neben dem 2. Preis beim 1. Internationalen Kammermusikwettbewerb „Goldener Herbst“ in Chmelnitzkij (Ukraine) erhielt er auch eine Stelle als Klarinettist im Orchester der Staatlichen Oper Odessa.

Ab 1996 setzte er seine künstlerische Ausbildung mit einem Aufbaustudium an der Staatlichen Musikhochschule Freiburg bei Prof. D. Klöcker fort und bestand auch dort seine Abschlussprüfung mit Auszeichnung. 1997 wirkte er bei einer Kammermusikproduktion des Südwestfunks mit. Seit 1999 befindet sich Andrej Starchenko im Solistenstudium an der Freiburger Musikhochschule bei Prof. D. Klöcker. Im Oktober 1999 verlieh ihm zudem die Europäische Stiftung „Kultur“ den Regio-Förderpreis.