Aktuelles

Alle Jahre wieder!

Das Weihnachtskonzert des mvkappel steht vor der Tür. Mach mit!

Man geht durch die Straßen von Kappel und ist erstaunt, aus wie vielen Häusern verschiedenste Musikinstrumente zu hören sind. Und warum kennen wir uns nicht?

Der mvkappel spielt wieder am 26.12.2017 in der Mehrzweckhalle der Schauinslandschule Freiburg-Kappel sein alljährliches Weihnachtskonzert und lädt alle „Hausmusiker“ zum Mitmachen ein. Wir werden mit dem Großen Orchester auftreten und brauchen daher Fagotte, Contrabässe, Bassklarinetten, Oboen und Posaunen. Aber auch die anderen Register wie Trompeten, Euphonien, Klarinetten… sind wichtig und willkommen. Zwei anspruchsvolle Stücke als auch weitere gute Weihnachtunterhaltung stehen auf dem etwas über einstündigen Programm. Wichtig für Dich: Du hast Spaß daran, vorab Musikstücke zuhause zu üben, damit wir sie dann in den Orchesterproben einstudieren können. Die Orchesterproben finden an den nachfolgenden Terminen ebenfalls in der Mehrzweckhalle der Schauinslandschule Freiburg-Kappel statt.

DatumArt der ProbeTag, Uhrzeit
03.11.2017Orchesterprobe (2 Std.)Fr., 20:00 Uhr
10.11.2017Orchesterprobe (2 Std.)Fr., 20:00 Uhr
17.11.2017Orchesterprobe (2 Std.)Fr., 20:00 Uhr
24.11.2017Orchesterprobe (2 Std.)Fr., 20:00 Uhr
25.11.2017Registerprobe (2 Std.)Sa., 11:00 Uhr
25.11.2017Orchesterprobe (1,5 Std.)Sa., 14:00 Uhr
25.11.2017Orchesterprobe (1,5 Std.)Sa., 16:00 Uhr
26.11.2017Orchesterprobe (2 Std.)So., 10:30 Uhr
01.12.2017Orchesterprobe (2 Std.)Fr., 20:00 Uhr
08.12.2017Orchesterprobe (2 Std.)Fr., 20:00 Uhr
15.12.2017Orchesterprobe (2 Std.)Fr., 20:00 Uhr
22.12.2017Generalprobe (1 Std.)Fr., 20:00 Uhr

Und nebenbei ist das Weihnachtskonzert eine schöne Gelegenheit die Weihnachtsfeiertage gemeinsam mit Freunden und Bekannten ausklingen zu lassen.
Weitere Informationen gibt es unter www.mvkappel.de oder frage einfach unter info@mvkappel.de nach.

Kirchenkonzert des Musikvereins lockt viele Zuhörer

Es war ein beeindruckendes Konzert: Der Musikverein Kappel hat in der Pfarrkirche St. Peter und Paul unter Beweis gestellt, dass er auch klassisch kann. Die Zuhörer dankten es den Musikerinnen und Musikern mit viel Applaus.

Das Kirchenkonzert am 15. Oktober war das zweite seiner Art. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Musikverein in der Kappler Pfarrkirche unter der Leitung von Bernhard Winter ein Konzert gegeben. Nun also die Neuauflage, mit einem Programm von Mozart bis Dvorak, von Strauss bis Massenet. Das große Orchester glänzte dabei mit dem gewaltigen „Allerseelen“ von Richard Strauss und dem romantischen zweiten Satz aus der Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ von Antonin Dvorak.

Zudem wurde in kleinen Ensembles musiziert. Im Trio präsentierten Helga Schuler und Markus Groß (Flöte) und Isabel Steiert (Oboe) Barockmusik. Musikvereins-Dirigent Bernhard Winter glänzte gleich mit mehreren Stücken, die er auf dem Horn zur Orgelbegleitung von Dieter Agricola zu Gehör brachte. Großer Beifall auch für Andrej Starchenko, der den zweiten Satz aus Mozarts Klarinettenkonzert spielte. Dieter Agricola wiederum kam auch als Solist zum Zuge.

Am Ende war das Urteil einhellig: Ein besonderes Ereignis, dieses Kirchenkonzert, bei dem fast jeder Platz in der Kirche besetzt war. Die vielen Zuhörer dankten für das Konzert nicht nur mit viel Beifall, sondern auch mit großzügigen Spenden am Ausgang. Und weil Musik immer auch eine „soziale Komponente“ hat, wie es Musikvereins-Vorstand Markus Riegger in seinen Eingangsworten sagte, ließen die Besucher das Konzert anschließend bei einem kleinen Empfang auf dem Kirchplatz gemütlich ausklingen.