Aktuelles

Mit Schwung ins Neue Jahr

Der mvkappel investiert in die Jugend. Nach Auskunft von Ausbildungsleiterin Isabell Steiert sind derzeit 34 Kinder und Jugendliche bei den Lehrerinnen und Lehrern des Musikvereins in Ausbildung. Die jüngste aktive Musikerin im Musikverein ist 7 Jahre alt. Der älteste bringt es auf 82 Lebensjahre, davon 68 Jahre im Verein.
 
Der MV Kappel blickte in seiner Hauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2017 mit 22 Auftritten zurück, darunter die großen Konzerte zum Muttertag und an Weihnachten. 2018 könnte für die Musikerinnen und Musiker und Dirigent Bernhard Winter spannend werden: Denn geplant ist, im September als Verstärkung eines Basler Blasorchesters beim Oktoberfestumzug in München mitzumarschieren.
 
Ortsvorsteher Hermann Dittmers dankte dem Musikverein für seine Arbeit im Stadtteil und lobte das vielfältige Engagement gerade auch in der Jugendausbildung. Allein 34 der 87 aktiven Musiker sind jünger als 18 Jahre.

Vorsitzender Markus Riegger ehrte bei der Versammlung Jenny Schmieder und Klaus Nerz für 35 Jahre aktives Musizieren im Verein, Raymond Peter für 30 Jahre und Johannes Götz für 15 Jahre. Eine besondere Ehre wird Christian Detert zuteil: Er bekommt für 25 Jahre die Silberne Ehrennadel des Blasmusikverbands.


 
Wahlen: turnusgemäß keine Vorstandswahlen
Termine: Kirchenkonzert Anfang Mai in St. Peter und Paul, Kappel.
Mitgliederzahl: 167, davon 87 Aktive, unter ihnen 34 unter 18 Jahren
Kontakt: Musikverein Freiburg-Kappel e.V., Schriftführer Klaus Gülker 0761 4760494, www.mvkappel.de

Von Jodlern, Märchen und Stars & Stripes

Volles Haus beim Weihnachtskonzert

Fast drei Stunden Programm, und der Beifall war groß: Das Weihnachtskonzert des mvkappel und des Männergesangvereins Liederkranz Kappel war auch 2017 wieder ein Erlebnis. Während sich die Männer des Chores gar an einen Andachtsjodler aus Tirol wagten, entführten die Musikerinnen und Musiker des Musikverein-Orchesters ihre Zuhörer (auch) in exotische Ferne.

Denn sowohl in der Hans-Christian-Andersen-Suite als auch im Tongedicht “Abraham” klang es überzeugend orientalisch. Viel Probenarbeit hatten sie investiert, aber der Applaus des Publikums zeigte: Es hat sich gelohnt. Und weil Dirigent Bernhard Winter erst am Tag vor Heiligabend aus den USA zurückgekehrt war, gab es den Marsch “Stars and Stripes” als bejubelte Zugabe. Nicht zu vergessen aber natürlich auch Weihnachts-Hits wie George Michaels “Last Christmas” oder ein swingendes “Let it snow”.

Vorab hatte der “Liederkranz” mit gleich 24 Sängern neben traditionellen Liedern und Gospels auch in verschiedenen Formationen moderne Songs geboten. Ein Highlight: Das Duo Wolfgang Busse und Thilo Braasch. Das Programm hatte Frauke Alpermann mit den Kappler Männern einstudiert.

Auch beim kulinarischen Angebot übrigens hat sich der Musikverein weihnachtlich gegeben. Denn der Käse auf den leckeren Snacks war in Tannenbaum-Form geschnitten.

Der nächste Termin für die Musikerinnen und Musiker steht schon an: Denn am 12. Januar lädt der mvkappel zur Jahreshauptversammlung im Pfarrheim ein. Genau dort spielt schon am Sonntag vorher, am 7. Januar, das Jugendorchester beim Neujahrsempfang. Zu beiden Ereignissen lädt der Musikverein herzlich ein.